03. April 21, die kleine Sensation ist vollbracht – mein Dinghy gleitet ! 04.April in Action – öffentlich !

Ahoi,

mein Dinghy ist fertig. Kurz getauft, ins Wasser geschoben, meinen 35 Jahre alten 15 PS Johnson eingehängt, nach 2x anziehen angesprungen,
mit EINEM Boy den Hafen verlassen Gas gegeben und mein Catamaran DInghy kam ohne Proleme ins gleiten !
Wie geil ist das bitte … Mein DInghy trägt bis zu 12 Personen, hat Kühlbox und Lunchbuffet-Tisch für 12 Personen . . . da brauchst du normalerweise 30 – 50 PS.
Morgen ist als Dankeschön an meine Boys eine Tauf-Party geplant.
und ich dachte mir, ohne Taten sind alles leere Worte, also mit Grillschwein und frisch gebrautem dt. Weizenbier, damit alle real sehen können, was bei mir zu erwarten ist bei zukünftigen Chartertouren ^^
Fotos morgen Abend !
Das wird ein öffentlicher Beitrag, ein wiederholen vom Txt im geschützen Bereich wird nicht nötig sein 😉

04. April : Ablegen

Das Sonnensegel ist noch temporär, ein Abschnitt meiner alten Schiffsplane, ausreichend für heute = Schatten !

Vor Anker aus der Bucht raus am Ocean , Prost mit dt. Weizenbier (5 l Kanister , 1 h vorher abgefüllt , ok für heute)


Das Buffet ist eröffnet


Chantal freut sich mit ihren 1 Jahr und 2 Monaten mit dem Schweinskopf zu spielen, liebt die frische Seeluft und schnorchelt dann voll ab bei leichtem Schaukeln ^^
Wir haben Musik gehört und bei „I did it my way“ und „One moment in time“ voll mitgesungen – stört sie überhaupt nicht …


Also dann, bis bald (in diesem Jahrhundert)


Falls einer nur Bahnhof versteht:
Beim Fahren sitzt man auf dem Bridgedeck trocken mit den Füßen auf einem Rumpf, dh Rücken an Rücken.
Beim Essen … sitzt man auf dem Rumpf face to face mit den Füßen im Wasser (oder falls das DInghy auf dem Strand ist, im Sand)

Hat hier überhaupt ein Leser eine Vorstellung, was mir hier gelungen ist ?
(Fast) Kein 40 Fuß Schiff oder gar 50 Fuß hat auf dem Schiff einen so großen Tisch – was mein Dinghy hat.
– kein Bock auf Warten bei überfüllten Restaurants ? – oder noch besser
– wir können jede unberührte Bucht anlaufen und haben ALLES da. (Kühlbox im Rumpf funktioniert 1a , 30 1l Flaschen)
– auch vorgelagerte Riffe können comfortable genutzt werden für Schnorcheln / Tauchen

Mir ist bewußt, dass mein DInghy kein Schönheitswettbewerb gewinnt. Eher fängt ein Blindenhund zu bellen an ^^
Aber darauf kam es nie an. Zusammengeschoben (den Stb-Rumpf unter das Bridgedeck an den anderen Rumpf ran) kann ich es am Heck von meinem Catamaran hochziehen und es wird in der Linie von meinem Schiff verschwinden !
Mit dieser Zusammenschiebbarkeit verlierst du auf Anhieb sämtliche Stabilität ! Und trotzdem hält es !

Prädikat unglaublich , aber wahr
Mein Schiff wird bald folgen …

Frohe Ostern
Euer Ernst

Nachtrag : Wer es denn lesen will :
Gegen 16.00 Uhr waren wir wieder im Hafen nach 5 h Fahrt. Die Boys waren noch so aufgedreht, haben unglaubliches, schönes erlebt, wollten Ostersonntag nicht nach Hause zur Familie, sondern mit mir noch 2-3 Bier trinken …
Aber Chantal war müde, und Anabel wollte nach Hause.
Einige Boys wollten mir um den Hals fallen, mich drücken beim Verabschieden …
Zu Hause habe ich 4 h geschlafen, war fertig (bestimmt auch etwas angetrunken ^^), leichter Sonnnenbrand trotz eincremen und Plane, dann Dinner, die Fotos gepostet – und jetzt kann ich nicht schlafen, 4.00 Uhr früh,
zu schön war dieser Tag, ein Wendepunkt in meinem Leben !
Mein Boot wird eine Sensation. Da hatte ich eine Vorlage als Konstruktionsgrundlage – was ich total verbessert habe …
Aber das Dinghy habe ich ganz allein aus meinem Vorstellungsvermögen gebaut.
Und alles hat funktioniert ! Ein erneuter Spagat, Kosten-Gewicht-Performance-Funktionalität
Ich habe gerade den Kommentar von meinem Schwager von gestern gelesen „das haben wir auch erwartet“.
Tja, wenn denn das so einfach wäre, warum existiert denn so etwas nicht bereits ???
Der eine australische Selfbuilder, den ich am meisten geschätzt habe, sagte mal zu mir:
„Ernst, überall auf der Welt sind erfahrene Bootsbauingenieure / ganze Büros / Forschungsabteilungen, die schon alles probiert haben … glaubst du denn im Ernst, DU kannst etwas neues entwickeln, was funktioniert ?“
Anscheinend ja ^^
Nur aus meinem Kopf herraus, aus dem Stand – ohne Erfahrung, ohne Recherchen !
Was mir gerade durch den Kopf geht, was wäre möglich mit anständiger Vorbereitung, Computer-Hilfe etc. ?

Scheiß egal, was passiert … Ich weiß jetzt ab heute,
Mein Geist ist frei
und allen anderen überlegen
nicht nur als Steuermann / Tacktiker, sondern auch als Bootskonstrukteur.

Ich hoffe nur, dass ich / wir nicht verhungern ^^
Denn mein Schiff ist als Charterschiff geplant. Mal gucken, wie lange der ganze Spuk noch geht, dieses Jahr, nächstes ?
LOL

Noch eines:
Ich hasse dieses Wort „erwartet“ in dem Kommentar von meinem Schwager.
Aber meine Schwester & Schwager schreiben auch mal spontan:
Übersetzt heißt es, wir haben an dich geglaubt !
Danke für Eure unzähligen verständnissvollen, konstruktiven und motivierenden Emails all die Jahre !

Ich sehe gerade erstmals wie die Leser die Seite sehen. In meinem Administrator-Modus sind die Fotos nebeneinander, sieht übersichtlicher aus … schade, aber verkraftbar.

Da dieser Beitrag öffentlich ist, noch ein Foto von meinem wirklichen Schiff : Die Salon-Fenster sind drin, nur durch eine Plane geschützt während der Bauphase … besser ist das … Schiff: 15 m x 8 m , Mastlänge 21 m, 23,50 m über Wasser.

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*