17.04.21 welche Navigation auf meinem Schiff hier, offen; Fazit 23.04.

Ahoi,
ein Fachthema. Ich erbitte Meinungen.
Da ich fundierte Meinungen hören möchte, muß ich auch fundierte Angaben machen.
Ich schreibe auch 2-3 Segelfreunde auf FB an.

Es gibt die professionelle Lösung:
Kartenplotter mit GPS und Karten
Vorraus-Sonar (neu seit einigen Jahren), du siehst in 2 D die Tiefe unter deinem Schiff UND vor dir, wo du hinfährst (hier sind überall Riffe), 3D auch möglich (du siehst genau den Kanal, der durchs Riff führt)
Radar, gibt heute auch etwas kleiner als damals (bei Tropenschauern siehst du auch bei Tage die Hand vor Augen nicht)

Es gibt noch mehr wie VHF, AIS was eher pflicht ist – aber das obige steht zur Debatte – weil teuer !
Ja aber brauchst du doch !?!

Naja, hier in der Hafenbar sitzte ich mit 6-12 Segler zusammen, die schon um die Welt gefahren sind mit Computer und GPS Antenne (Karten und Software kostenlos im Internet) , einfaches Echolot.
Hm
Seemanschaft ist das nicht – oder gerade doch ?

Ich bin ein herausragender Skipper,
natürlich besser, wenn du im Ernstfall auf eindeutige Informationen zurückgreifen kannst
UND meine Gäste hätten so viel Freude und Begeisterung daran, leibhaftig zu erleben, was Stand der Technik ist . . . atemberaubend was ich auf einem Schiff hier gesehen habe … du denkst du bist in einem U-Boot ^^
Begeisterte Kunden – Herz was willst du mehr ?
Mein gesamtes Schiff setzt sich tierisch ab von allen anderen, überlegen – und dann bei der Navi Studentenausbau ?

Das Geld war vorgesehen in meiner Kalkulation und ist auch noch da.
Aber der Lockdown ! Dieses Jahr Touristen kannste hier abhaken. Und nächstes ?

Klar heißt es erst einmal Boot fertig machen, ist bald soweit. Dann werden wir natürlich versuchen, hier Gäste zu finden, Partys, Verlobungen … man wird sehen (richten die mehr Schaden an ?)

Ich bin unsicher ! Dreh mich im Kreis und das nevt mich total – daher frage ich !

Die Option, später mal ggf. nachzurüsten, ist eine schlechte.
Ich will die Küche jetzt mit den Glasfaserarbeiten (mit Streichen) abschließen.
Sämtliche Navi ist im Schott Cockpit-Salon angebracht. Einige Geräte ragen vor allem mit den Kabeln in die Küche rein.
D.h ich muß viele Aussparungen machen. Das dauert…
Wenn nicht gebraucht – verschwendete Zeit & Geld, weniger Stauraum, schlechtere Optik.
Wenn später doch gebraucht – das fertige zerstören … doppelte Arbeit, wieder Dreck …
also jetzt entscheiden !

Wenn alles schief läuft, weiß ich nicht, wovon ich irgendwann ein Sack Reis kaufen soll !
Also Geld behalten, etwas auf die hohe Kante ? (Wird dann auch nur einige Monate länger dauern – LOL )
ggf. muß ich das Schiff verkaufen (als allerletzte Maßnahme !) – doch dann mit 10.000-15.000 geiler Navi für 50.000 mehr !?! (verkauf doch mal ein Auto ohne Reifen – klingt nicht ^^)

Noch ein interessanter Punkt: Ein anderer Cat-Segler hier, hat die Sparvariante, kommt aber ab und zu mit Ruderschaden, Riffberührung zurück, schnell reparieren, nächste Tour steht an …
2. Die einmalige Investition ist ähnlich hoch wie die jährliche Kaskoversicherungssumme …. (die ich mir eh gerade nicht leisten kann – aber mit Navi wäre das vertretbar )

Bitte antworten ! Wie immer mitten zwischen die Augen 😉 hier als Kommentar oder email an
info@ernst-meyer.com
Im übrigen habe ich mich entschieden (in meinem Wunsch) für B&G
12“ Plotter Zeus 3S, foreward sonar, Radar Halo20+ (der kleinste , 36 sm)
einsehbar vom gesamten Cockpit von allen
Ein Transport von Australien hier her ist bald möglich, das Anzeichnen mit Schablonen morgen  ^^

Anbei noch der Sonnenstrahl in meinem Leben – mein Baby, 1 Jahr 2 Monate:
beim schwimmen … Foto läd nicht hoch – langsames internet …
ich poste jetzt trotzdem, später noch einmal gucken – wen es denn interessiert. – hier 2 ältere


https://ernst-meyer.com/17-04-21-welche-navigation-auf-meinem-schiff-hier-offen/

Fazit 23.04. :
Ehrenvoller Versuch, Ernst, etwas einsparen zu wollen – aber nicht hier !
Nicht hier bei der Navigation, nicht hier in diesen Gewässern.
Weder zum Seglen noch zum Verkauf / Vorführschiff für Neubauten.
Wenn andere mit ihren alten kleinen 35-45 Fuß Schüssel so segeln, ok – aber nicht bei meiner Schiffsgröße / Wert.

Andere Lösungen müssen ggf. gesucht werden.
Danke für die Zuschriften.

ich werde diesen Beitrag bald auch mit einem PW versehen.

1 Kommentar

  1. Lieber Brudi, heute kauft kein Mensch mehr ein Auto ohne Navigation, dabei sind die Strassen befestigt und beschildert. Also aus meiner Sicht klare Sache: Das volle Programm muss in Dein Schiff!!!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*